Navigation
:::::
Alles zu Sportwetten
 

Sportwetten online

Lexikon Sportwetten

Fussballwetten

Sportwetten Tipps & Strategien

Sportwetten Vergleich & Quoten

Livewetten & Liveticker

Beste Kombiwetten

Pferdewetten

Weitere Sportarten online wetten

Pokerschule & Pokerstrategie

Online Poker lernen & spielen

Aktuelle Lottozahlen & Lottoquoten

Weitere Online Spiele

Impressum



Biathlon Wette - Wintersport

Biathlon ist eine der beliebtesten Sportarten des Winters. Der Begriff "Biathlon" ist ein lateinisch-griechischer Begriff und bedeutet "Zweikampf". Biathlon wird deshalb so genannt, weil es sich um eine Kombinationssportart handelt. Die Wettkämpfer müssen zwei Disziplinen absolvieren: Skilanglauf und Schießen. Biathlon ist in Deutschland äußerst erfolgreich und fährt regelmäßig Top-Einschaltquoten ein.

Die Laufeinheiten werden immer wieder durch Schießübungen unterbrochen. Die Athleten kommen an den so genannten Schießstand, der aus 30 Schießbahnen besteht, die durchnummeriert sind. Während die Athleten bei Einzel- oder Sprintrennen ihre Schießbahn selbst wählen können, müssen sie bei Verfolgungs- oder Massenstartrennen in der Reihenfolge schießen, in der sie den Schießstand erreichen, das heißt der Führende schießt auf Bahn 1.

Die Biathleten schießen auf fünf Scheiben, die 50m von ihnen entfernt sind. Beim Liegendschießen ist die Scheibe 4,5 cm groß, beim Stehendschießen 11,5 cm. Wer eine Scheibe verfehlt, muss in die Strafrunde und somit 150 Extrameter laufen. Der Athlet verliert so ca. 20-30 Sekunden. Wer die Strafrunde nicht läuft, bekommt zwei Strafminuten aufgebrummt.

Zum Biathlon werden Skatingski benötigt, da die Athleten nicht mehr im klassischen Stil laufen, sondern in der Skating-Technik. Die Länge der Ski ist nicht begrenzt und von der Größe des Sportlers abhängig. Langlaufstöcke und Langlaufschuhe werden ebenfalls verwendet. Bei der Waffe der Biathleten handelt es sich um Kleinkalibergewehre. Automatische oder halbautomatische Gewehre sind verboten. Das Diopter darf die Sicht nicht vergrößern. Das Gewehr muss insgesamt zwischen 3,5 und 6 Kilogramm wiegen.

Alle vier Jahre finden die olympischen Rennen statt. Ansonsten absolvieren die Athleten jedes Jahr die Biathlon-Weltmeisterschaften und die Weltcup-Rennen. Das Einzelrennen ist das längste Rennen (Männer: 20km, Frauen: 15km). Beim Einzelrennen wird viermal geschossen, zweimal liegend und zweimal stehend. Da jeder Fehlschuss nicht mit einer Strafrunde, sondern einer Strafminute geahndet wird, kommt es hier vor allem auf ein fehlerfreies Schießen an.

Beim Sprintrennen wird nur zweimal geschossen (einmal liegend, einmal stehend). Außerdem ist es kürzer (Männer:10 km, Frauen: 7,5km). Laufstarke Athleten können hier oft Strafrunden kompensieren. Das Ergebnis des Sprintwettkampfs ist entscheidend für die Verfolgung (auch Jagdrennen genannt). Die Athleten starten in der Reihenfolge des Sprints. Der Sieger des Sprintrennens wird also von den anderen Biathleten verfolgt. Ein relativ neuer Wettbewerb ist der Massenstart, bei dem die Athleten nicht wie bei den anderen Wettkämpfen in einem Intervall von 30 Sekunden starten, sondern gleichzeitig, was mehr Spannung garantieren soll. Dafür sorgen auch die vier Schießübungen. Bei der Staffel treten Mannschaften aus jeweils vier Sportlern gegeneinander an und laufen 4x7,5 bzw. 4x6km.







Große Auswahl an nationalen und internationalen (Fußball-)Trikots - alle Vereine und Nationalteams verfügbar!


Aktuelle, preiswerte und umfangreiche Auswahl an Sportbekleidung und Sportschuhen - viele Sonderangebote.


Hier erhalten Sie günstige Tickets für Fußballspiele, Sportevents, Konzerte, Musicals und andere Veranstaltungen.
 

 
 
  Copyright © 2003-2017 - Internet Sportwetten online, Fußballwetten - Wettlexikon